Aufstiege feiern sich am besten in Folge

Aufstieg-Herren-I

Die Herren des TuS Wunstorf haben es wieder getan. Am 20.02.22 setzte die Mannschaft mit einem 6:0 Auswärtssieg gegen den Bückeburger TV ein Ausrufezeichen und steigt damit, genau wie in der letzten Sommersaison, in die Verbandsklasse auf. 

Noch nie waren so viele Spieler für die erste Mannschaft des TuS Wunstorf im Einsatz wie in dieser Wintersaison. Neben den bekannten Gesichtern rund um Mannschaftsführer Sebastian Döhler schlugen Spielertrainer Adrian Laege, Luka Schweer und Sebastian Mohr auf. 

Pünktlich zu den Punktspielen meldete sich Thilo Castro, der zuvor auf Fuerteventura sein Geld mit Tennistraining verdiente, zurück und sorgte am ersten Spieltag gegen den TC Bad Pyrmont für einen wichtigen Einzelpunkt. Selbige Begegnung sollte die knappste der Saison werden. Das Team siegte auswärts durch weitere Matchgewinne von David Fieberg und Luka Schweer. Letzterer sorgte im Doppel zusammen mit Sebastian Döhler für den 4:2 Sieg.

Gegen das Team aus Hameln durfte zum ersten Mal Spielertrainer Adrian Laege aufschlagen. Er ließ weder im Einzel, noch im Doppel mit Sebastian Döhler etwas anbrennen. Einzig David Fieberg konnte an diesem Tag sein Einzel nicht für sich entscheiden. Durch den 5:1 Sieg sorgten die Wunstorfer für eine gute Ausgangssituation für die letzten beiden Begegnungen. 

Beim Heimspiel gegen den TC Meerbeck konnte Joshua Gerdes, der ungewohnt viele Matches in dieser Saison für die Herrenmannschaften des TuS Wunstorf absolvierte, seine Bilanz ausbauen. Im Einzel bescherte er der Mannschaft an Position vier einen Einzelsieg und konnte mit Adrian Laege zusammen einen Doppelpunkt sichern, der zu keinem Zeitpunkt gefährdet war. Auch Thilo Castro, Adrian Laege und Sebastian Döhler konnten sich an diesem Tag über deutliche Siege freuen, sodass der Aufstieg in greifbarer Nähe war.

Am letzten Spieltag gegen Bückeburg durfte Sebastian Mohr zum ersten Mal bei der ersten Herren aufschlagen. Er ersetze an diesem Tag Thilo Castro und trug mit seinem 6:1, 6:1 im Einzel einen wesentlichen Teil zum vierten Gesamtsieg bei. Besonders spannend gestaltete sich das Einzel von Sebastian Döhler, der im Matchtiebreak mit 7:10 das Match gewann. Auch im Doppel tat er sich mit Jan Tobsing zusammen schwer. Beide gewannen ebenfalls im verkürzten dritten Satz und machten den Aufstieg in die Verbandsklasse perfekt. 

(Foto: v. l.: Joshua Gerdes, David Fieberg, Luka Schweer, Adrian Laege, Jan Tobsing, Sebastian Döhler, Thilo Castro)

Matchball von David Fieberg gegen Bückeburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.